Der Darm spielt für unsere Gesundheit eine entscheidende Rolle. Viele Krankheiten, die nur oberflächlich behandelt werden (Atemwegsverschleimung, Kopfschmerzen, Tinnitus), können ihre Ursache in einer gestörten Darmflora haben. Deshalb werden Darmentschlackungen immer beliebter. Inzwischen kann man eine Darmsanierung bequem im Alltag innerhalb einer Entschlackungskur zu Hause vornehmen. Doch wie sinnvoll sind solche Kuren?

Darmentschlackungskuren für zu Hause

Vor allem tierische Produkte wie Eier, Milch oder Fleisch enthalten Säuren bzw. produzieren Säuren im Körper, die den Organismus belasten. Aber auch Stress, Alkohol, Zucker, Nikotin und Koffein können den Säure-Basen-Haushalt stören und unsere Ausscheidungsorgane belasten. Neben der Haut, leiden die Nieren, Galle und Leber unter einer Übersäuerung. Auch unser Verdauungstrakt wird durch ein Zuviel an Säuren dauerhaft geschädigt.

Hier soll eine Entschlackung helfen, um die angesammelten neutralisierten Säuren aus dem Körper zu schwemmen und die Verdauung wieder zu normalisieren. Mit probiotischen Mitteln auf pflanzlicher Basis kann neben einer Entschlackung die Neubesiedelung der Darmflora dabei helfen die Verdauung wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Worauf sollte ich bei einer Darmsanierung achten?

Ganz wichtig: Sollten Sie unter ernsthaften Darmerkrankungen leiden, konsultieren Sie bitte Ihren Haus- oder einen entsprechenden Facharzt. Darmsanierungen für zu Hause sind keine 100% zuverlässigen Heilmethoden. Sollten Sie bereits in Behandlung sein, sollten Sie eine Entschlackungskur nur in enger Absprache mit Ihrem Arzt durchführen.

Achten Sie darauf, keine chemischen oder synthetischen Präparate zur Entschlackung einzunehmen. Sie können teilweise größeren Schaden als Nutzen mit sich bringen. Ein qualitativ hochwertiger Entschlackungstee mit basischen Nahrungsergänzungsmitteln auf natürlicher Basis zusammen mit einer Ernährungsumstellung wirkt zwar sanfter und langsamer, der Entschlackungseffekt ist hierbei allerdings wesentlich nachhaltiger und schonender für den gesamten Organismus!